Ein Einblick ins Pop Up Office von QWSTION

Von den trauten vier Wänden in den Bienenstock der Neue Räume Messe: Während fünf Tagen arbeitete das Design-Team des Schweizer Taschenlabels QWSTION und dessen Geschäftsleitung im Pop Up Office auf dem Messestand in Zürich-Oerlikon. Gemeinsam mit Moving Walls wurde ein Arbeits-Biotop errichtet, das den Besuchern einen Einblick ins kreative Schaffen der beiden Firmen erlaubte. Wir haben QWSTION Chief Design Officer Christian Kägi bei einer Verschnaufpause über ihre Arbeitsweise “zuhause” und im Pop Up ausgequetscht.

Christian, woran arbeitet ihr gerade?

Christian: Unsere Geschäftsleitung und unser Design-Team arbeiten gerade auf Hochtouren an den finalen Vorbereitungen für das Opening unseres temporären Stores im Zürcher Niederdorf, der am 30. November um 18.00 Uhr seine Türen öffnet.

Beeinflusst das ganze Kommen und Gehen der Messebesucher eure Arbeit?

Nein, es hält sich in einem sehr erträglichen Rahmen für die wenigen Tage.

Was benötigt ihr, um hier produktiv arbeiten zu können?

Eigentlich nur unser Notebook, Papier und Stifte. Ansonsten ähnelt das Setup hier stark dem Setup in unserem Büro. Den Drucker hätten wir noch mitnehmen sollen.

Arbeitet ihr hier anders als sonst?

Den Unterschied machen die anwesenden Personen und das Moving Walls Office System. Da wir gerade in einer heissen Projektphase sind, ist der Zeitpunkt für Experimente mit neuen Arbeitsweisen ungünstig. Wir hatten schon ein in der Hauptfunktion ähnliches System bei uns im Einsatz. Das Moving Walls System scheint allerdings um einiges besser, präziser, einfacher und ausgereifter zu sein. Die Zeit zum Ausprobieren fehlte uns wie gesagt ein wenig, aber die Drucker-Not gab einen Ansporn, vermehrt an die Wände zu gehen. Vor allem haben die Walls dem Open Space als Raumtrenner Struktur gegeben und für Abgrenzung gesorgt.

Was nehmt ihr aus dieser Erfahrung als Learnings zurück an euren Arbeitsplatz?

Der Design Thinking-Workshop mit euch hat uns spannende Inputs vermittelt, um methodisch aus dem Standard auszubrechen und den Ansatz bereits früher im Projekt einzuführen. Und er hat uns weitere Möglichkeiten aufgezeigt, wie wir die Whiteboard-Flächen und Wände gezielt einsetzen können.

Am 30.11. eröffnet der Temporary QWSTION Store für vier Monate im ehemaligen Arthouse Kino Nord-Süd in Zürich (Limmatquai 16, 8001 Zürich). Mehr dazu unter: https://www.qwstion.com/ch_de

Meet the Designer: Jörg Boner & Christian Kägi

Während unserem Messeauftritt an der Neue Räume 2017 sprachen Industrie- & Produktedesigner Jörg Boner und Christian Kägi, Chief Design Officer QWSTION über Ihren Prozess im Design. Wir haben das Gespräch für Dich als Podcast festgehalten.

Categories:
  Collaboration, Future/Trends, Neue Räume, Partner, Tools
About

 Marcel Frick

  (157 articles)

Marcel is the CEO of Moving Walls. He writes News and Insights out of the Moving Walls Headquarter in Lucerne, Switzerland. marcel.frick@moving-walls.com / +41 41 558 80 45

Leave a Reply