GLOBALE WIRTSCHAFTLICHE UND POLITISCHE ELITE ARBEITET AN DER MOVING WALL BEIM WORLD ECONOMIC FORUM

Beim diesjährigen World Economic Forum (WEF), das vom 23. bis 26. Januar 2018 in Davos stattfindet, arbeitet die globale wirtschaftliche und politische Elite an der Moving Wall. Mehr als 3.000 Spitzenpolitiker, Top-Manager sowie Vertreter internationaler Organisationen und der Zivilgesellschaft nehmen an dem Forum mit dem diesjährigen Motto „Für eine gemeinsame Zukunft in einer zersplitterten Welt“ teil. Staatsoberhäupter und Wirtschaftsführer nutzen die mobile und modulare Präsentationsfläche von Moving Walls, um gemeinsam komplexe Weltprobleme zu skizzieren und versuchen diese zu lösen. Gerade beim Einsatz in komplexen Situationen und Diskussionen, wie beim WEF, ist die Förderung von Dialog und Interaktion essentiell. Genau dafür wird die modulare, beschreibbare und raumstrukturierende Wand, Moving Wall beim WEF eingesetzt.

NZZ BERICHTET DETAILLIERT ZU MOVING WALLS UND DEM EINSATZ BEIM WEF

Mit einem detaillierten Artikel in der NZZ Bellevue, berichtet die Neue Züricher Zeitung über unsere Moving Walls, deren aktuellen und stetigen Einsatz beim World Economic Forum sowie zu den Hintergründen der Wände, der Idee, den Gründern und dem Designer.

Den gesamten Artikel mit allen wissenswerten Hintergründen und Interviews mit den Geschäftsführern und dem Designer freuen wir uns mit Dir hier zu teilen:

«Die totale Reduktion der Form, die fliessenden Profile und die makellose Oberfläche, vor allem aber die einfache Handhabung der «Moving Wall» haben zweifellos einen Anteil daran, dass in Davos selbst Minister und CEOs wichtiger Unternehmen voller Lust auf die Knie sinken, um noch den letzten Zentimeter mit ihren Gedanken vollzuschreiben.»
– Neue Zürcher Zeitung

MOVING WALLS MITBEGRÜNDER IST FACILITATOR BEIM WEF

Patrick Frick, Mitbegründer von Moving Walls und des Value Web, arbeitet ebenfalls als wichtiger Facilitator beim World Economic Forum. Der Grund für die Entstehung der Moving Wall und deren Entwicklung war der Auftrag vor einigen Jahren vom World Economic Forum ein Werkzeug zu entwickeln, mit dem die Teilnehmer interagieren, diskutieren, in verschieden großen Gruppen zusammen kommen können, um effektiv und effizient komplexe Probleme zu diskutieren und zu lösen. Das ist weiterhin erklärter Antrieb von Moving Walls und wird bis heute umgesetzt: „Was uns beschäftigt, ist, wie verbessern wir die menschliche Fähigkeit, komplexe Probleme zu lösen. Ein Ansatz ist, indem wir Möglichkeiten für Kollaboration verbessern.“

Categories:
  Moving Walls, News
About

 Marcel Frick

  (157 articles)

Marcel is the CEO of Moving Walls. He writes News and Insights out of the Moving Walls Headquarter in Lucerne, Switzerland. marcel.frick@moving-walls.com / +41 41 558 80 45