Foto: PwC – Experience Lab

In dem neuen Experience Center von PricewaterhouseCoopers (PwC) nutzt das Team aus Kreativen, Experience Designern, Usability Experten und Codern in Frankfurt seit Februar 2017 eine große Anzahl Moving Walls. Mit dem Experience Center hat die weltweit führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft in der Frankfurter Firmenzentrale einen offenen Raum für die Entwicklung von innovativen Lösungen geschaffen. David Meyer ist Teil des Expertenteams, das den Aufbau des Experience Center vorangetrieben hat und für die Etablierung neuer und innovativer Arbeitsmethoden die mobilen beschreibbaren Wände von Moving Walls nutzt. Mit Hilfe der Wände wird das Potenzial kollaborativer Arbeit voll ausgeschöpft und interdisziplinäre Teams zusammengebracht.  

Neue Wege brauchen neue Räume

Bei PwC sollen innovative Arbeitsmethoden erprobt werden. Dafür hat PwC mit dem Experience Center in der Frankfurter Firmenzentrale erstmals in Deutschland einen neuen Raum geschaffen.

Über eine Etage erstreckt sich das Innovationslabor im Tower 185, in dem ein ausgewähltes Team daran arbeitet, neue und innovative Arbeitsformen zu etablieren. Auf der offenen Etage wird auf Abgrenzungen verzichtet, die meisten Möbel sind beweglich und wechseln täglich ihren Standort. Das Expertenteam hat erkannt, dass bei der Entwicklung von kreativen und innovativen Methoden, Freiräume und Flexibilität eine essentielle Rolle spielen. Eine starre Schreibtischkultur sucht man hier vergebens, gearbeitet wird dort, wo Platz ist. Das Team hat es sich zum Ziel gesetzt, einen Raum zu schaffen, in dem tradierte Muster aufgebrochen werden und kollaborative Arbeitsmethoden einen festen Platz finden. „Wir wollten einen Raum für Imperfektion schaffen, in einem Unternehmen, in dem sonst alle Prozesse möglichst perfekt ablaufen müssen“, erklärt David Meyer. „Ideen müssen ausprobiert werden können, am besten gemeinsam. Und genau das machen wir hier.“

Konventionelle Arbeitsabläufe rücken dabei in den Hintergrund, stattdessen findet hier interdisziplinärer Austausch auf Augenhöhe statt.

Es fühlt sich gut an, sie zu bewegen

In den Workshops hilft das Team aus dem Experience Center bei Beratungsprojekten neue Ansätze und Lösungen zu finden. Dabei ist es erklärtes Ziel, sich von starren Strukturen loszulösen und auf zukunftsorientierte Arbeitsformen hinzubewegen. Kollaboratives Arbeiten in interdisziplinären Gruppen ist dabei ein wichtiger Faktor. Die mobilen Whiteboards von Moving Walls unterstützen das Team bei diesem Prozess.

Angefangen mit sechs Moving Walls, hat PwC mittlerweile auf 15 Stück aufgestockt, die mobilen Wände sind in dem Experience Center im Dauergebrauch. Vor allem für die Workshops sind die mobilen Moving Walls beliebt, denn sie erfüllen genau die Anforderungen, die das Team rund um David Meyer an innovative Kollaborationswerkzeuge hat. „Durch die Rollen können wir sie auf der Etage überall hinschieben, sie lassen sich ganz einfach miteinander verbinden und bieten Staufläche für unsere Materialien.“  Sowohl bei dem individuellen Brainstorm als auch bei der Gruppenarbeit helfen die Moving Walls dabei, gemeinsam schneller Lösungen zu finden. Spontanität, Kreativität und Innovation sollen in dem Center voll ausgeschöpft werden und dafür sind die Moving Walls der ideale Partner. „Besonders begeistert sind wir von der einzigartigen Qualität. Eine solche Stabilität und hochwertige Oberfläche haben wir bisher noch bei keinem anderen Whiteboard gefunden“, sagt David Meyer. „Die Haptik überzeugt, es fühlt sich gut an sie zu bewegen.“

Immer genau dort, wo sie gerade gebraucht werden

Die hochwertige Qualität, die Mobilität und die Multifunktionalität haben David Meyer überzeugt, für das Experience Center weitere Wände nachzubestellen. Insgesamt 15 Stück befinden sich nun auf der offenen Etage, auf der sich lediglich ein einziger verschließbarer Raum befindet. Die Moving Walls werden daher auch gerne als Raumtrenner genutzt, wenn die Mitarbeiter in kleineren Teams arbeiten. In den universellen Einsatzmöglichkeiten sieht David Meyer einen weiteren Vorteil gegenüber anderen Whiteboards. „Die Moving Walls sind überall auf der Etage verteilt und immer genau dort, wo sie gerade gebraucht werden“.

Die neuen Arbeitsmethoden in dem Experience Center finden großen Anklang und der Erfolg gibt ihnen Recht: die Workshops des Experience Centers sind stets ausgebucht und das Team ist davon überzeugt, das in dieser Arbeitsform die Zukunft steckt.

Categories:
  Collaboration, Future/Trends, Moving Walls
About

 Marcel Frick

  (157 articles)

Marcel is the CEO of Moving Walls. He writes News and Insights out of the Moving Walls Headquarter in Lucerne, Switzerland. marcel.frick@moving-walls.com / +41 41 558 80 45

Leave a Reply